Forum Schwarzes Baden-Württemberg

Registrierung Kalender Mitgliederliste Treffen Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Portal Zur Startseite

Forum Schwarzes Baden-Württemberg » Gesellschaft » Schule / Studium / Beruf » Gasthörer an der Uni - eine Polemik » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gasthörer an der Uni - eine Polemik
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Gasthörer an der Uni - eine Polemik Chiropterus 24.11.2008 16:53
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik GrafKrolock 24.11.2008 17:10
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik Pagan 24.11.2008 17:23
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik GrafKrolock 24.11.2008 17:25
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik Chiropterus 24.11.2008 17:54
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik GrafKrolock 24.11.2008 18:06
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik Raistlin 24.11.2008 19:45
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik Mulciber 24.11.2008 18:38
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik miniversum 24.11.2008 19:18
 RE: Gasthörer an der Uni - eine Polemik inner_conflict 24.11.2008 20:42
Nächste Seite »

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Chiropterus Chiropterus ist männlich
SarkasMOD


images/avatars/avatar-4106.jpg

Dabei seit: 14.10.2004

Gasthörer an der Uni - eine Polemik Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jeder Student, insbesondere in den Geisteswissenschaften, kennt das Phänomen: Meist Senioren die sich als Gasthörer an den Universitäten einschreiben.
Schön, wenn auch im Alter die Leute noch lernen und Neues wissen wollen.
Unschön sind allerdings ein paar Dinge die mich doch sehr stören.

Platzreservierungen/Belegung
Senioren sind meist eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung da und nehmen dann raumgreifend Platz. Oft ist die erste Hälte des Saales komplett Grau besetzt und Studenten müssen hinten sitzen. Bei vielen Veranstaltungen reicht der Platz dann nur noch für einen Teil der Studenten, der Rest darf auf Treppen und Fensterbänken sitzen.
Besonders krass habe ich es in diesem Semester. Das läuft so ab:
Etwa 10 Minuten vor Öffnung des Raumes bilden die Senioren einen Ring um die Tür. Öffnet sich diese dann, stürmen sie mit spitzem Ellenbogen in den Raum. Die Verlassendenden werden nicht herausgelassen. Innerhalb von weniger als 5 Minuten sind dann die ersten 5 Reihen komplett mit Gasthörern gefüllt.

Geltungssucht und Besserwisserei
Oft kommen Gasthörer nicht um etwas zu lernen an die Uni sondern um etwas loszuwerden. Sie haben erstaunliche Ansichten und teilen diese in als Fragen getarnten Vorträgen gerne den Studenten und Dozenten mit. Oft genug ist das was da erzählt wird der blanke Unsinn oder zumindet völlig unerheblich, aber die Gasthörer hören sich selbst gerne reden. Manche Senioren meinen auch grundsätzlich alles besser zu wissen, solange der Professor jünger als sie ist kann er ja keine Ahnung haben.
Auch werden gerne Einwürfe gemacht die zwar in den Fachbereich gehören, aber nicht zum Thema der Veranstaltung. Dieses auch gern mit Rückgriff auf andere Dozenten. Das klingt dann so" Aber Dozent X hat gesagt bei Aristoteles wäre es so....", auch wenn das Seminar nichts mit Aristoteles zutun hat.

Das Horten von Blättern
Oft sind Dozenten so nett, Literaturlisten und Veranstaltungspläne zu verteilen. Bei Gasthörern löst dies wohl eine Art Hamsterreflex aus, sie müssen diese Blätter auch dann haben wenn sie nicht eine Seite der Literatur lesen. Meist sind genug Blätter da, aber man nimmt sich dann gerne mehrere Exemplare. Jedenfalls kommt meistens nichts mehr in die hinteren Reihen. Zwar bringen die Dozenten dann neue Blätter, aber Senior muss ja mehrere haben und das Spiel wiederholt sich.
Die Listung von Literatur bringt dann ein neues Problem:

Das Horten von Büchern
Die Kvvs kommen meist heraus lange bevor ein Student wieder in seine Unistadt kommt. Dies weiß der Gasthörer zu nutzen. Er rennt in die Bibliothek und leiht die verfügbare Literatur aus. Man sieht oft Senioren mit einem Siegerlächeln die UB verlassen "Den faulen Studentensäcklen habe ich es gezeigt". Sie führen große Taschen mit sich in denen sich die Titel der Literaturliste finden. Die Bücher werden dann vermutlich beim sonntäglichen Kaffekranz präsentiert, gelesen werden sie nicht. Unnötig zu sagen dass es meist nur ein Exemplar gibt und der Student dann in die Röhre schaut, denn der Gasthörer kennt die Möglichkeit der Online-Verlängerung. Was er in den Fingern hat, kommt nicht vor drei Verlängerungen zurück.

Grundsätzlich freue ich mich über jeden Senioren der kommt. Oft haben diese auch tolle Beiträge und sind eine Bereicherung. In der Philosophie gibt es einen ehemaligen Richter der viel Lebenserfahrung einbringen kann, in Lektürekursen sind oft ehemalige Sprachlehrer die bei der Grammatik gerne helfen. Diese Leute respektieren die Studenten, ihnen ist klar dass der Besuch der Veranstaltungen die Arbeit der Stunden ist. Viele andere Senioren führen sich leider auf wie Sau.
Ich verstehe nicht was das soll. Ich marschiere doch auch nicht an einen fremden Arbeitsplatz, nehme mir einen Packen Akten, stelle den Leute dumme Fragen und besetze Bürostühle.

Geht es bei euch auch so zu ?
24.11.2008 16:53 Chiropterus ist offline E-Mail an Chiropterus senden Beiträge von Chiropterus suchen Nehmen Sie Chiropterus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Chiropterus in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Chiropterus: - YIM-Name von Chiropterus: - MSN Passport-Profil von Chiropterus anzeigen
GrafKrolock GrafKrolock ist männlich
Geheimer Meister


images/avatars/avatar-4630.gif

Dabei seit: 05.08.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schwingt ein bißchen sehr viel Polemik mit, oder? So wie ich meinen Vater kenne, der sich ebenfalls als Gasthörer betätigt, löchert der nicht durch Aufdringlichkeit.
Und Ellenbogendrängler kannte ich zu Studienzeiten auch gut genug - ohne einen einzigen Gasthörer.
24.11.2008 17:10 GrafKrolock ist offline E-Mail an GrafKrolock senden Beiträge von GrafKrolock suchen Nehmen Sie GrafKrolock in Ihre Freundesliste auf
Pagan Pagan ist männlich
[ vivere militare est ]

images/avatars/avatar-4910.jpg

Dabei seit: 02.12.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von GrafKrolock
Schwingt ein bißchen sehr viel Polemik mit, oder?


Bißchen ist wohl untertrieben - oder? zwinkert

__________________
.SUBACHE [doom / blackmetal / posthardcore] @ facebook

SUBACHE @ bandcamp

24.11.2008 17:23 Pagan ist offline Homepage von Pagan Beiträge von Pagan suchen Nehmen Sie Pagan in Ihre Freundesliste auf
GrafKrolock GrafKrolock ist männlich
Geheimer Meister


images/avatars/avatar-4630.gif

Dabei seit: 05.08.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, steht ja auch in der Überschrift.
Aber ich meine mich erinnern zu können, einen fast gleichlautenden Text schon mal gelesen zu haben...
24.11.2008 17:25 GrafKrolock ist offline E-Mail an GrafKrolock senden Beiträge von GrafKrolock suchen Nehmen Sie GrafKrolock in Ihre Freundesliste auf
Chiropterus Chiropterus ist männlich
SarkasMOD


images/avatars/avatar-4106.jpg

Dabei seit: 14.10.2004

Themenstarter Thema begonnen von Chiropterus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von GrafKrolock
Naja, steht ja auch in der Überschrift.
Aber ich meine mich erinnern zu können, einen fast gleichlautenden Text schon mal gelesen zu haben...


Würde mich nicht wundern, vielen Studenten geht die Situation gewaltig auf den Zeiger.
Man beachte auch, die Geisteswissenschaften leiden am meisten. Technische oder naturwissenschaftiche Studiengänge haben meist Ruhe.

Und ein Lehrstuhl hat auch kaum Gasthörer: Geschichte des dritten Reiches. Da kommen seltsamerweise ganz Wenige. Führt was im Schilde grosses Grinsen
24.11.2008 17:54 Chiropterus ist offline E-Mail an Chiropterus senden Beiträge von Chiropterus suchen Nehmen Sie Chiropterus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Chiropterus in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Chiropterus: - YIM-Name von Chiropterus: - MSN Passport-Profil von Chiropterus anzeigen
GrafKrolock GrafKrolock ist männlich
Geheimer Meister


images/avatars/avatar-4630.gif

Dabei seit: 05.08.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wozu auch, das wird ja im Fernsehen zur Genüge abgehandelt.

Aber ansonsten... Geisteswissenschaften? Was wollen die denn da? Sind das alles ehemalige Lehrer, die ihr damals wie heute mangelhaftes Fachwissen aufbessern wollen?
24.11.2008 18:06 GrafKrolock ist offline E-Mail an GrafKrolock senden Beiträge von GrafKrolock suchen Nehmen Sie GrafKrolock in Ihre Freundesliste auf
Raistlin Raistlin ist männlich
Battlesheep > Battleship


images/avatars/avatar-4850.jpg

Dabei seit: 06.01.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von GrafKrolock
Aber ansonsten... Geisteswissenschaften? Was wollen die denn da? Sind das alles ehemalige Lehrer, die ihr damals wie heute mangelhaftes Fachwissen aufbessern wollen?


Geisteswissenschaften sind als Diskussionsrunden verschrien. Wärend man bei Physik & Technik Ahnung haben muss und oft mit trockenen Fakten zugetextet wird, sind bei Geisteswissenschaften Viele der Ansicht, dass eine eigene Meinung schon völlig ausreicht. Ein Phänomen, das auch in politischen Foren im Internet immer mehr umsich greift..

__________________
Ey yo, frisches Magazin, Business Waffendeals
Und wir lassen Fetzen fliegen so wie Disneys Aladdin
Ich bin betrügerisch, bei Drugdeals mit dir fühl' ich mich
Ähnlich wie ne Hausfrau, denn ich zieh den Lappen übern Tisch!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Raistlin: 24.11.2008 19:45.

24.11.2008 19:45 Raistlin ist offline E-Mail an Raistlin senden Homepage von Raistlin Beiträge von Raistlin suchen Nehmen Sie Raistlin in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Raistlin in Ihre Kontaktliste ein
Mulciber Mulciber ist männlich
The horror! The horror!


images/avatars/avatar-3668.gif

Dabei seit: 17.06.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Student der Weisheitliebenden kenne ich das Problem ebenfalls,
wobei wir hier auch ein paar wirklich schrullige, nette Gasthörer haben.

Einer Zeichnet seine Aufschriebe und er kann recht gut Zeichnen, mit Skizzen des jeweiligen Philosophen,
ein anderer stellt herzerwichende Fragen (leicht dümmlich, aber nicht zu dümmlich) und sorgt für ein gutes Gefühl in der Magengegend.

Der Rest ... ja, der Rest... - Schweigen.

__________________
"Imaginarium des Intellektuellen: Abmagern ist der naive Akt des Intelligent-sein-Wollens."
(Roland Barthes)
24.11.2008 18:38 Mulciber ist offline E-Mail an Mulciber senden Beiträge von Mulciber suchen Nehmen Sie Mulciber in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mulciber in Ihre Kontaktliste ein
miniversum miniversum ist männlich
Ritter der Sonne


images/avatars/avatar-3509.jpg

Dabei seit: 19.06.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also bei mir war öfters ein Rentner als Gasthörer dabei. Der störte nicht und stellte auch keine blöden Fragen. Bei technischen Studiengängen kommen da eher Leute die das ernsthaft interessiert und nicht einfach nur reden wollen denke ich. Was das benehmen angeht muss ich sagen das er immer nett war. Zum horten von Blättern und reservieren von Plätzen solltet ihr mal eure Hochschule befragen. Bei mir zumindest war es jedenfalls sogar offiziell geschrieben das reguläre Studierende vor Gasthörern kommen. D.h. das wenn keine Plätze mehr frei sein sollten, nur wegen Gasthörern, Studierende den Vorrang haben. Für Material gilt das gleiche. Einige Vorlesungen und generell alle praktischen Veranstaltungen, wie Programmieren und Labore, durften erst gar nicht von Gasthörern besucht werden. Dies ist also ein Punkt was woll eher an der Hochschule und deren Vorgaben liegt.

__________________
"Alles, was lebt, bewegt sich. Und andersrum."
(Barbara Morgenstern)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von miniversum: 24.11.2008 19:28.

24.11.2008 19:18 miniversum ist offline E-Mail an miniversum senden Beiträge von miniversum suchen Nehmen Sie miniversum in Ihre Freundesliste auf
inner_conflict inner_conflict ist männlich
Satellit

images/avatars/avatar-3802.jpg

Dabei seit: 26.12.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

.... ich kann die Aufregung nicht verstehen.


... ok, es gibt diese Gasthörer, die immer unterbrechen, Fragen stellen, die so rein gar nichts mit dem Thema zu tun haben etcetc., aber was soll's?

... die meisten Studenten sind da nicht anders... Muss ich nun aufzählen, wieviele Diskussionen ich schon durchlitten habe, in denen es nur Gefühle ging?

"Was fühlt ihr beim Wort Kapitalismus?"

... oder diese ganzen Referate in Seminaren, wo die Referenten KEINE Ahnung haben und das auch offen zugeben: "Ja der Autor bezieht sich hauptsächlich auf XY. Ich habe noch nie was von XY gehört, aber vielleicht kann ja jemand von euch was dazu sagen..."

"Man braucht keine Theorien, man kann auch so seine Meinung haben."


DAS regt mich auf....



.... am sinnvollsten ist es, ne Lesegruppe oder sowas zu haben. Da lernt man wenigstens was, aber die Diskussionen in den Seminaren kann man sich i.d.R. sparen....

__________________
Wer ist gerufen, wenn der Mensch verreckt?
Das Insekt! Das Insekt!
Wer ist der Retter und lebt ganz versteckt?
Das Insekt! Das Insekt!
Wer macht das Paradies auf Erden perfekt?
Das Insekt! Das Insekt!
Kri kri kri, kra kra kra
das Insekt ist endlich da
um uns zu erlösen
von allem Bösen -
was wär' der Mensch,
wenn er nicht hätt'
das Insekt, das Insekt?

(Der Plan)

24.11.2008 20:42 inner_conflict ist offline E-Mail an inner_conflict senden Beiträge von inner_conflict suchen Nehmen Sie inner_conflict in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie inner_conflict in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von inner_conflict anzeigen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Schwarzes Baden-Württemberg » Gesellschaft » Schule / Studium / Beruf » Gasthörer an der Uni - eine Polemik

Impressum

disclaimer
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Style by BBFB.de modified by Ars-Moriendi