Forum Schwarzes Baden-Württemberg

Registrierung Kalender Mitgliederliste Treffen Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Portal Zur Startseite

Forum Schwarzes Baden-Württemberg » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 352 Treffern Seiten (18): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: MAPPschieds-Party in Stuttgart 27.03.2011
Dunkelbunter

Antworten: 4
Hits: 2.863
RE: MAPPschieds-Party in Stuttgart 27.03.2011 27.03.2011 22:30 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Original von Waldschrad99
Wenn sich noch einer an den SCHWARZEN DONNERSTAG (30.09.2010) erinnert ?!


27.03.2011 – Am Stuttgartern Hauptbahnhof ist es am Wahlabend zu Ausschreitungen gekommen. Gegner des Projekts Stuttgart 21 rissen Bauzäune um und wurde anschließend von einem Großaufgebot der Polizei zurückgedrängt.
Am Wahlabend in Baden-Württemberg ist es am Stuttgarter Hauptbahnhof zu Ausschreitungen gekommen. Mehrere Dutzend Gegner des umstrittenen Bahnprojekts „Stuttgart 21“ stießen am Sonntagabend Bauzäune eines abgesperrten Geländes am Nordflügel des Hauptbahnhofs um.

Ein Großaufgebot der Polizei drängte die Randalierer zunächst zurück und stellte die Zäune wieder auf. Allerdings rissen die Demonstranten die Barrieren erneut um. Die Sicherheitskräfte zogen sich daraufhin zurück.
Die Aktion ereignete sich während der von den sogenannten Parkschützern organisierten Mappschiedsparty am Schlossplatz.

Quelle: Focus Online
Thema: Thema Quartal I / 2011
Dunkelbunter

Antworten: 7
Hits: 2.268
15.03.2011 16:39 Forum: Fotokontest


Alternative zu einer Maus


Uploaded with ImageShack.us
Thema: Abgeordnetenwatch/Wahl-O-Mat zur Landtagswahl
Dunkelbunter

Antworten: 91
Hits: 17.095
05.03.2011 01:12 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Tsja die Wahl zu haben zwischen SÜD, CDU, Grüne, FDP und Linke ist in etwa so, als müsste ich Scheisse nach dem Geruch sortieren.

Und wer glaubt, dass Grüne oder SPD das Projekt S21 Rückgängig macht ist naiv und sollte am besten garnicht wählen.
Thema: Liedersuche
Dunkelbunter

Antworten: 267
Hits: 51.149
14.02.2011 19:03 Forum: Musik allgemein


XOTOX - Mechanische Unruhe

Nimm lieber das Video, weil das andere könnte rein zufällig in nächster Zeit gesperrt werden grosses Grinsen
Thema: nun will ich auch mal testen...
Dunkelbunter

Antworten: 30
Hits: 12.212
22.01.2011 15:25 Forum: Testzone


...
Thema: Sprüche für die Heckscheibe
Dunkelbunter

Antworten: 38
Hits: 16.200
29.11.2010 00:48 Forum: Auto, Motor & Sport


"Religion ist heilbar"
Thema: Suche Elfe für gemeinsame Abende
Dunkelbunter

Antworten: 6
Hits: 3.270
21.11.2010 18:25 Forum: Großraum Stuttgart


Kennst Du Schwarzes Glück ?

Ich habde dort meine Frau gefunden freut sich
Thema: Castoren nach Gorleben
Dunkelbunter

Antworten: 124
Hits: 15.189
21.11.2010 17:28 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Buchempfehlung

Ich will jetzt nicht den Vergleich zwischen Nationalismus und Kommunismus aufstellen, wer denn nun barbarischer war.
Besonders Hitler war vom nationalen Sozialismus genauso weit entfernt, wie Stalin von Kommunismus.
Es waren alles nur mörderische Diktatoren.

Und die Linken fördern Nationalismus indem Sie doch für ein freies Kurdistan demonstrieren.
Zitat:
Nationalismus bezeichnet die Loyalität und die Hingabe zu seinem Volk und zur Nation . Dabei wird dieses Volk und ihre Kultur oft überhöht und idealisiert vor alle anderen Völker (Nationen) gestellt. Politisch ist der Nationalismus oft mit Unabhängigkeitsbestrebungen verbunden (" Befreiungsnationalismus "). Der Nationalismus strebt i.d.R. einen Nationalstaat an bzw. versucht diesen gegen Gefahren zu erhalten oder wieder zu errichten.
Thema: Castoren nach Gorleben
Dunkelbunter

Antworten: 124
Hits: 15.189
21.11.2010 15:14 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Original von Wald|ule
Ich enthalte mich da .. was meine Meinung betrifft, ..
...nur folgendes will ich doch zu Bedenken geben, ..Deutschland verhält sich bitte wie gegenüber dem Kurdischen Volk .. wenn es die Türken bei deren Unterdrückung und Freiheitsbestrebung unterstützt !?

Und wo hast Du bitte das mit der friedlichen Demo her .. !?
( Böller sind Hauptsächlich Warnschüsse .. es geht hier ja nicht um Bomben )


Böller und Warnschüsse ?
Ich kann Dir gerne mal einen vors Gesicht werfen.
Wenn Du dann blind bist, würde ich gerne das mit dem Warnschüssen wiederholt haben.

Ohja wenn die Linksfaschisten sich für jedes Volk einsetzen will, welches unterdrückt wird, dann können die ja jeden Tag eine Demo machen.
Thema: Castoren nach Gorleben
Dunkelbunter

Antworten: 124
Hits: 15.189
21.11.2010 13:59 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Böller als Notwehr ?
Jetzt hackt es aber.
Böller können Menschen ernsthaft verletzen.

Und nochmal.
Wieso Böller auf einer ach so friedlichen Demo ?
Wer sowas zu einer Demo einsteckt, der ist schon kriminell und hat definitiv nichts friedvolles im Sinn.
Thema: Castoren nach Gorleben
Dunkelbunter

Antworten: 124
Hits: 15.189
21.11.2010 12:31 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Hier mal aus Indymedia:
Zitat:
Auf einem kurzen Stück außerhalb der Innenstadt provozierten behelmte Einheiten zunächst Rangeleien, BFE-Einheiten und Reiterstaffeln griffen daraufhin umgehend einen Teil der Demonstration mit Schlagstöcken und Pfefferspray an. Einige Demo-TeilnehmerInnen setzten sich mit Händen, Fahnen, Farbbeuteln und Böllern zur Wehr, konnten der Polizeiübermacht jedoch nicht lange standhalten.


Farbbeute und Böller ?
Ist das die Standardausrüstung bei friedlichen Demo's ?
Oder lagen die zufällig am Straßenrand rum ?

Zitat:
Konkreter Anlass für das Einschreiten der Polizei waren dann 3 Böller die in der Demo gezündet wurden – wohlgemerkt zumindest die ersten 2 in der Demo und nicht auf die Polizei geworfen – von wem auch immer.... fast wie bestellt. Unabhängig davon ob dies ein gute Idee war, war dies jedoch auf keinen Fall eine Rechtfertigung 150 Leute einzukesseln und ihre Personalien und Bilder aufzunehmen

Ok als eine bzw. mehere Straftat(en) aus einer Menge heraus (herbeiführen von Sprengstoffexplosionen) ist also kein Grund ?
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
07.10.2010 00:08 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Original von Gothpunk
Zitat:
Original von hypnos


IPlötzlich sieht man die Notwendigkeit, nach einem Schlichter zu suchen.


Wobei ich das durchaus auch als Armutszeugnis für die Regierung sehe. Ein Schlichter muss jetzt das tun, was die Politiker (im Allgemeinen, durch sämtliche Parteien) über Jahre hinweg offensichtlich nicht geschafft haben, nämlich mit dem Volk zu kommunizieren!


Haben Sie doch indirekt. Sie wurden doch 1996 und 2004 in Ihren Plänen bestätigt. Wenn nun mal die Mehrheit S21 akzeptiert, wie es ja wohl scheint, dann muss es die Minderheit hinnehmen.
Klar dürfen Minderheiten Ihren unmut auch freien lauf lassen in Demos. Aber bitte friedlich und man sollte sich an die Regeln eines Rechtstaates halten.

@Wald|ule
Also wenn das mit der Planung stimmt wie auf den einem Video, dann ist da mächtig was schief gelaufen.

Und wie objektiv Indymedia ist sieht man ja an den geposteten Videos.
Weil da wird nicht aufmerksam gemacht, dass Polizisten massivst bedrängt und teilweise angegriffen werden. Aber auch schön, dass man auf den Videos eindeutig hört wie oft Passanten aufgefordert werden zurück zu weichen bzw. besetzte Fahrzeuge zu verlassen.
Tsja und wer da nicht hört hat nichts anderes verdient !

Besonders interessant finde ich, dass Indymedia sich noch immer als unabhängiges Medium bezeichnet. *totlach*
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
06.10.2010 19:34 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Vielleicht musste es ja auch erst soweit kommen, damit die Regierung einlenkt.
Ich meine das Katz und Maus Spiel für die nächsten 10 Jahre wäre nicht nur Kostspielig, sondern auch Imagevernichtend.

Tatsache ist, dass das Projekt als solches nicht eingestampft wird, aber man mit den Gegnern evntuell die Kosten eindämpft in den man Alternativen abwägt. Jetzt müssen nur noch die Gegner zu den Gesprächen bereit sein.
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
05.10.2010 20:22 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Original von Alesana
Raistlin ich glaube wir sprechen nicht von ein und dem selben Herrn...

http://todamax.kicks-ass.net/blog/2010/g...rletzten-herrn/


auch sehr mitreissend: http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/pa...ail.php/2654495

aber ich glaub das wurde hier schon mal gepostet.


Zu der demo gestern bin ich mit gemischten gefühlen raus. Schüler waren immer noch wütend weil sie grundlos attakiert wurden. wurden lauter der polizei gegenüber und haben auch die polizisten die bei der absperrung standen angebrüllt. die polizei hat sich dann auf einzelne persönliche gespräche eingelassen. und haben dabei gewitzelt.. Hallo gehts noch ? Die schüler waren aufgeracht und waren vor wut den tränen nahe und die polizei hat sich versucht freundlich und mit witzen rauszufischen ? geschmacklos.
ich weiß der polizei ist das unangenehm aber da wäre angebrachter gewesen einfach sich im hintergrund aufzuhalten und die wütenden schüler in dem fall zu ignorieren.


haha heute stand doch tatsächlich noch im spiegel dass das verhalten der polizei in dem fall in ordnung war. und auf zahlreichen videos auf utube erkennt man wie ein polizist wahllos auf leute zuschlägt bzw um sich prügelt und es ihm scheiß egal ist wen er treffen könnte. in dem fall scheiß egal ob kind rentner oder selbst wenns ne schwangere frau wäre würde er draufhauen.


edit...
achja man sollte den medien auch nich alles wirklich glauben. warst du auf der demo? Hast du mit eigenen augen gesehn ob schüler oder polizist zuerst anfing?


Doch es ist der selbe siehe Blödzeitung
http://www.bild.de/BILD/politik/2010/10/...augenlicht.html
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
05.10.2010 06:20 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Tsja wären die Schüler da gewesen wo sie um die Zeit hingehört hätten, dann wäre nix passiert.
Außerdem gibt es Video in denen aus der Schülermenge heraus Kampfrufe, die normalerweise den tiefroten Spektrum zugehören.
Da stellt sich mir erstens die Frage:
Wer hat diese Schülerdemo organisiert ?
Und wieviel geistige Brandstifter haben die Schüler aufgeheizt ?

Robin Wood hat zwar drastische Massnahmen, aber neigt nicht zur Gewalt.
Umwelttechnisch und wegen dem Naturschutz bin ich auch ein Gegner von Stuttgart21. Aber wirtschaftlich gesehen ein Befürworter.

Verstehe auch einfach net, warum man net noch 50 Millionen drauflegt um alle Bäume umzusetzen. Dann wären einige beruhigter gewesen. Und die 50 Millionen hätten auch keine Rolle mehr gespielt.
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
04.10.2010 19:50 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Ich selbst sehe alles noch aus einer ganz anderen Perspektive, weil ich die Art wie die Polizei von der Politik in Deutschland eingesetzt wird kritikwürdig finde, generell .. mir tuhen Polizeibeamte nur zu den Krawallnächten Leid, ansonsten stehe ich hinter allen Protestformen, auch hinter Monotovcoctails und Steinwürfen ( solang mensch nicht auf die Idee kommt jemandem ernsthaft zu schaden ) ...


Ohhhh LOLLLLL
Damit hast dich selbst Disqulifiziert.
Wer Molis baut hat bestimmt vor nur die armen frierenden Leute zu wärmen tztz
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
03.10.2010 10:36 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Original von Wald|ule
weist Du wieso ich das gesagt habe . weil hier nur über meinungen discutiert wird und nicht über das Thema . somit hat sich für mich keiner mit der Thematic auseinandergesetzt .. und deine art mit kastanien und regenschirmen die gewaltorgie der polizei zu begründen ist nun wirklich etwas das in den geistigen kindergarten gehöhrt ... ;O


Dir scheint es immer noch nicht klar zu sein.
Erst fliegen 1-2 Kastanien
dann
1-2 Regenschrieme
dann
4-5 Flaschen
und dann
10-20 Steine

Sowas nennt man Kettenreaktion.
In der Masse lassen sich Leute sehr leicht mitreissen, daher muss die Polizei gleich von Anfang an eingreifen.
Aber ich habe schon lange das Gefühl, dass viele Denken:
Naja lieber 50 verletzte Polizisten (ist ja deren Job) anstatt ein verletzter Demonstrant.
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
03.10.2010 09:35 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Zitat:
Original von Dunkelbunter Gutmenschen daher, weil wahrscheinlich net mal 50% der Leute sich mla mit S21 beschäftigt haben, sondern weil es gerade so cool ist mal da mitzumachen. Die haben in 15 Jahren nichts geschaft um das Projekt zu verhindern und auf einmal kommen so viele angekrochen. Sorry das ist aber nichts anderes wie Pseudomoral.
Möchte ich es wissen oder nicht,wieviele sogenannte "Gutmenschen",die sich nicht wirklich mit S21 beschäftigt haben,sondern nur um des guten deutschen Schimpfens Willen auf die Proteste schimpfen, es unter den Befürwortern des Projekts gibt? (allgemeine Frage,nicht persönlich nehmen)


Gebe ich Dir vollkommen recht auch auf der Pro Seite gibt es einige, die einfach mus nur gegen etwas sein wollen, ohne zu begreifen um was es Überhaupt geht.

Was mich aber zunehmenst nervt, ist das die S21 Gegner so tun als würde man nicht mit Ihnen reden wollen. Dabei haben diese sämtliche Gespräche mit der Regierung abgebrochen.
Und langsam werde ich das Gefühl auch nicht los, dass einige Führer dieser K21 Bewegung genau das gewollt haben, was am DO passiert ist.
Da werden zunehmend Linksextremisten herangezogen und man wundert sich das die Lage eskaliert.
Und wie Alpträumerin schon schreibt. Es spielt keine Rolle ob nun ein Stein, eine Flasche oder ein Kastanie fliegt. Tatsache ist nun mal das etwas geworfen wird auf Menschen und nur weil Polizisten ein Körperpanzerung anhaben, kann man ja net sagen "es waren doch nur KAstanien".


@hypnos
Genau Demokratie und somit ist S21 demokratisch.
Stuttgart hat ca. eine halbe Millionen Einwohner.
Wenn dann paar Zehntausende auf die Strasse gehen, dann ist dies nicht die Mehrheit. Also muss man wohl davon ausgehen, dass ca. 400.000 Leute S21 wollen.
Und dann schau bitte nochmal auf die letzten Wahlen in Stuttgart, BW und auf Bundesebene. Der CDU wurde in 15 Jahren wegen S21 nie ein Denkzettel vergeben und ich bin gespannt ob das nächstes Jahr passiert oder nicht.

Zitat:
Entschuldigung - aber diesen Satz aus dem Mund einer Polizistin(?) zu hören macht mich sprachlos. Wenn der einzige Nachteil einer Deeskalationsstrategie wirklich darin besteht, dass sich die Polizei zum Kasper machen und auslachen lassen muss - dann hätte ich gerne sehr viel mehr davon. Insbesondere wenn der Nachteil der Strategie "Entschlossenheit" darin besteht, dass zahlreiche Menschen verletzt in Krankenhäusern landen. Ich wünsche mir, dass diejenige Polizeitaktik gewählt wird, die angemessen und nach den Umständen zielführend ist - und nicht diejenige, die das größte Erfolgserlebnis bringt. Es gibt viele Berufe, in denen man sich vermutlich sehr viel mehr zum Affen machen muss als bei der Polizei. Bei allem Verständnis - hier wünsche ich mir die nötige Professionalität.


Und warum sind einige im Krankenhaus gelandet ? Weil sie auf die mehrfache Forderung zur Räumung eines Geländes nicht nachgekommen sind. Stattdessen mit Polizisten rumrangeln, Gegenstände (Kastanien, Regenschirme etc.) werfen, Fahrzeuge besetzen.
So sieht kein legaler Protest aus. Und in meinen Augen hat somit die Polizei ordnungsgemäss reagiert.
Alpträumerin hat sich bissle falsch ausgedrückt. Deeskalationstrategier ist ja nie Grundverkehrt. Nur sobald Leute sich nicht mehr an gewisse Spielregeln halten bin ich grundsätzlich für konsequentes Durchgreifen.
Wären nämlich alle PErsonen nach der Aufforderung gegangen, dann wäre doch nichts passiert. Aber nein mann muss ja mit allen Mitteln widerstand leisten.
Und mal ehrlich, wenn da NPDler gesessen wären, die versucht hätten ein Gelände zu besetzen, dann hättet ihr doch jubelnd hingenommen, wenn die Polizei so reagiert hättet, wie sie in der selben Situation am DO reagiert hatte.

@wald|ule
Genau keiner hat eine Meinung und anhand deiner Beiträge vorallem du nicht. Und sich beim Bäcker über ein zu hartes Brötchen beschweren ist keine Demo. Also Kopf zu !
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
02.10.2010 03:13 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Die sind trotzdem, im Vergleich zu dem, was S21 Millionen Steuerzahler, verschwindend gering.

Noch aber lass mal diese Leute so weitermachen, dann befindet sich das auch schnell im Milliardenbereich.

Zitat:
Erstens: Frag das doch die. Aber es steht nirgends geschrieben, dass man nicht gegen etwas demonstrieren dürfte, weil man vorher gegen was anderes nicht demonstriert hat. Zweitens: Dieses Wort "Gutmenschen" geht mir so auf den Sack!! Wieso ist jeder, der sich für etwas einsetzt, ein Gutmensch??

Nochmal Demonstrieren ist ja ok. Aber auch bitte an die Spielregeln halten und wer blockiert, mit Flaschen, Regenschirmen etc. wirft der muss halt ide Konsequenzen tragen. Und wenn dann noch die Leute die Polizei so blockiert, dass diese sogenannten Greiftruppen überhaupt keinen Sinn machen, dann sympathisieren Sie einfach mit denen und sind kein deut besser.

Gutmenschen daher, weil wahrscheinlich net mal 50% der Leute sich mla mit S21 beschäftigt haben, sondern weil es gerade so cool ist mal da mitzumachen. Die haben in 15 Jahren nichts geschaft um das Projekt zu verhindern und auf einmal kommen so viele angekrochen.
Sorry das ist aber nichts anderes wie Pseudomoral.


Zitat:
Jepp, nen kleineren Bahnhof.

Tsja von 17 auf 8 Gleisen aber dafür ein Durchgangsbahnhof.
Daher dürfte das nicht viel ausmachen, da gerade wegen den durchgangsstrecken massig Zeit gespart wird.
Außerdem wird endlich mal der Flughafen ordentlich an den HBF angebunden (Momentan ist das ja nen Witz für einen internationalen Flughafen)

Das einzige was ich an den Protesten verstehe ist der ökologische Aspekt um die Bäume. Da hätte die Landesregierung alle umpflanzen sollen und die wenigen Millionen die das gekostet hätte auch noch ausgeben können.
Ich glaube dann wären die hälfte der Leute die da rumlungern nicht mehr anwesend.
Thema: Gegen Stuttgart 21
Dunkelbunter

Antworten: 196
Hits: 30.594
01.10.2010 19:18 Forum: Aktuelles - Nachrichten & Politik


Zitat:
Original von Gothpunk
Naja, soweit ich das mitgekriegt hab, kamen die echten Zahlen, was das ganze kostet und welche Ausmaße es hat, erst vor kurzem raus.
Wenn man die ganze Zeit, in der man die Möglichkeit hätte, dagegen vorzugehen, das alles nicht weiss, muss man sich fragen, wie demokratisch das denn ist.
Und diejenigen, die sagen, die Polizei hätte richtig gehandelt usw. Schonmal das Sprichwort, gehört: "mit Kanonen auf Spatzen schießen"?


Und die Kosten, die diese Besetzer verursachen, weil man wegen Ihnen ein massives Polizeiaufgebot braucht ?
Das ist auch sehr sehr teuer und belastet Millionen Steuerzahler.
Und wenns es um die Ausgaben geht, dann frage ich mich doch wo diese Gutmenschen waren, als die Banken und Hoteliers Milliardengeschenke bekommen haben.
Bei S21 bekommt man wenigestens ws zurück.

Und nochmal wir reden hier nicht von friedlichen Demonstranten, sondern Besetzern und in meinen Augen ist dies Nötigung !
Auch wenn es der Job der Polizisten ist, muss man bedenken, dass diese lange Schichten ausserhalb der Heimat machen müssen, nur weil paar Begriffsstutzige nicht kapieren, dass der Zug abgefahren ist.

Selbst wenn nächstes Jahr Rot-Grün kommt wird das Projekt niemals gestopt.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 352 Treffern Seiten (18): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

disclaimer
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Style by BBFB.de modified by Ars-Moriendi